Alpaufzug

Apps

app_peakfinder.jpg

Gipfel bestimmen mit PeakFinder

361 Gipfel erblicke ich von meiner Alp. So viele kann ich zwar nicht zählen, aber PeakFinder listet sie alle auf. Per GPS sagt mir das Smartphone wo ich stehe, was ich sehe und zeigt auf dem Bildschirm ein 360-Grad-Rundumpanorama. Die Gipfel sind angeschrieben, in der Liste gibt es genauere Angaben zur Richtung, zur Höhe der Berge und aus welchem Kanton sie sich erheben. Jetzt geht’s ans Auswendiglernen. Ab und zu sollte man aber auch noch einen Blick auf die Herde werfen, denn das ist unser eigentlicher Job auf der Alp.

PeakFinder
Gipfel bestimmen
 
erhältlich für:
- Apple iOS
- Android
zirka CHF 5.–
Sprachen de, fr, it u.a.
www.peakfinder.org

app_star_walk.jpeg

Sterne schauen mit Star Walk

Soll ich in den Himmel schauen oder auf den Bildschirm? Möglicherweise beides, vor allem dann, wenn ich lernen will, wie Sterne und Sternbilder heissen, die des Nachts über das Hüttendach kriechen. Apps zur Bestimmung des Sternenhimmels gibt es etliche, Star Walk ist kompatibel zu Laien, wie es ÄlplerInnen meistens sind, bietet aber doch einige Informationen zu all dem Staub, Nebel, Gesteinsbrocken, Planeten und Sternenklunker ob der Nackenstarre. Zusätzlich interessant wäre die Abbildung der Flugschneisen der Linienflugzeuge. Auch die sind Tag und Nachts unterwegs und verpesten unsere Atmosphäre, aber das ist eine andere Geschichte. Wer es trotzdem wissen will, es sind 30’000 Flugzeuge am europäischen Himmel, wer es schauen will: www.tagesanzeiger.ch.

Star Walk
den Sternenhimmel bestimmen
 
erhältlich für:
- Apple iOS
- Android
zirka CHF 4.–
Sprachen de, fr, it u.a.
http://vitotechnology.com

Zurück
Seite 1 von 1
(Total Einträge 2)
Weiter